BR Volleys bringen einzigartige Anlage nach Neukölln

Seine Weltpremiere feierte der "Urban Volley Court" am 6. April auf dem Falkplatz vor der Max-Schmeling-Halle in Prenzlauer Berg. (Foto: Berlin Recycling Volleys)

Neukölln. Er ist acht Meter hoch, 21 lang und 15 Meter breit - der "Urban Volley Court". Die nagelneue und weltweit einzigartige Anlage macht ab 5. Juli Station in der Weißen Siedlung am Dammweg. Kinder und Jugendliche können zwei Monate lang pritschen, baggern und blocken zum Nulltarif.

Das Ganze ist Teil der Kampagne "Berlin spielt Volleyball" des Bundeserstligisten Berlin Recycling Volleys (BR Volleys). Cindy Gill vom Quartiersmanagement in der Weißen Siedlung freut sich: "Es ist klasse, dass der Court bei uns aufgestellt wird. Der Standort ist ideal, denn hier wohnen viele Kinder und Jugendliche aus sozial schwachen Familien, die darauf brennen, mitzuspielen."

Die Weiße Siedlung hatte sich mit mehr als 30 anderen Kiezen an einem Wettbewerb der Stiftung SPI - sie kümmert sich um Kinder- und Jugendpolitik in Berlin - teilgenommen und den Urban Volley Court gewonnen. Bei der Entscheidung eine Rolle gespielt hatten unter anderem das Engagement der Bewerber und die soziale Situation im Viertel.

Standort der Anlage ist der Bolzplatz an der Aronsstraße 63. Zum Auftakt am 5. Juli wird es lebhaft zugehen. Um 11 Uhr wird mit dem Aufwärmen begonnen, um 12.15 Uhr ist die offizielle Übergabe. "Wir sind vor Ort und bieten Mitmachaktionen, kleinere Trainingseinheiten und Turniere an", sagt Frank Bachmann, kaufmännischer Leiter der BR Volleys. Den Kindern und Jugendlichen werden vereinfachte Regeln vorgestellt, denn eine Volleyballmannschaft muss nicht immer sechs Spieler haben. Es funktioniert auch mit vier, drei oder zwei Leuten auf jeder Seite des Netzes.

Auch an Tagen, an denen niemand vom Verein in der Weißen Siedlung ist, dürfen die Kinder spielen. "Der Court soll jeden Tag von 9 bis 20 Uhr geöffnet sein, abends wird der Bolzplatz abgeschlossen", so Bachmann.

Bälle können die Kinder und Jugendlichen beim Quartiersmanagement und voraussichtlich auch im Jugendtreff "Sunshine" ausleihen. Infos gibt es unter 30 64 46 66.

Susanne Schilp / susch
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.