Hürtürkel erlebt 0:10-Debakel in Rostock

Neukölln.Eine böse Überraschung erlebte Oberligist BSV Hürtürkel beim Auswärtsspiel in Rostock am vergangenen Sonntag. Die Mannschaft von Trainer Vedat Beyazit geriet bei Hansas Reserve-Team mit 0:10 unter die Räder. Eine echte Blamage. "Das ist ein Debakel, das mir unerklärlich ist. Bis Mitte der ersten Halbzeit sah es gar nicht so schlecht aus", sagte Beyazit, "da hatte ich sogar gehofft, dass wir hinten dichtmachen können, wenn uns ein eigener Treffer gelingt." Bis zum 0:1 (25.) hatten die Neuköllner tatsächlich ordentlich verteidigt, brachen anschließend aber vollkommen auseinander. Innerhalb von nur 30 Minuten kassierten sie acht Gegentreffer und ergaben sich in ihr Schicksal.

Trotz der deftigen Niederlage steht Hürtürkel auf einem respektablen achten Tabellenplatz und hat ein ordentliches Polster auf die Abstiegsränge. Die Rückrunde beginnt am 2. März mit einem Derby gegen Lichtenberg 47.


Fußball-Woche / JG
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.