Hürtürkel: Kaan Güls Tor zu wenig

Neukölln. Die Neuköllner bleiben Schlusslicht der Oberliga und warten weiter auf ihren ersten Punktgewinn. Im fünften Saisonspiel unterlag der BSV Hürtürkel am vergangenen Sonnabend bei Victoria Seelow mit 1:3. Kaan Gül hatte zwar kurz vor der Halbzeit nach einem Eckball zum 1:1-Ausgleich eingeköpft, in der zweiten Halbzeit legten die Brandenburger aber noch zwei Tore nach. Hürtürkels Trainer Cem Karahan sprach trotz der Niederlage von einer guten Leistung seiner Elf: „Wir haben gut kombiniert, uns aber nicht mit Toren belohnt.“
Am kommenden Sonntag (14 Uhr, Hertzbergplatz) empfangen die Neuköllner Hertha Zehlendorf.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.