Ju Jutsu in der Bezirkssporthalle

Hart umkämpft - zwei Ju Jutsuka im Bodenkampf.

Neukölln. Ju Jutsu ist knallhart. Viele Kämpfer kommen vom Mixed Martial Arts und suchen Wettkampferfahrung. So auch am 6. September beim Deutschlandpokal.

In der Bezirkssporthalle Neukölln trafen die Besten des Bundesgebietes aufeinander. 39 Sportler maßen sich in insgesamt 50 Kämpfen. Ab dem kommenden Jahr können sich die Gewinner der jeweiligen Alters- und Gewichtsklassen wahrscheinlich Deutscher Meister nennen. Der Veranstalter bemüht sich um die Austragung offizieller Titelkämpfe. Der schillernde Name soll mehr Teilnehmer anlocken und damit schließlich auch das Niveau des gebotenen Ju Jutsus erhöhen. Unser Sportclip berichtet vom diesjährigen Wettkampf.


Hauptstadtsport.TV / Gerrit Lagenstein
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.