Mehr als 700 Sportler ausgezeichnet

Neukölln. Bürgermeisterin Franziska Giffey und Sportstadtrat Jan-Christopher Rämer (beide SPD) würdigten am 24. April die sportlichen Höchstleistungen von über 700 Sportlern aus 17 Neuköllner Vereinen mit einer großen Gala aus Sport, Artistik und Show in der Quartierssporthalle Campus Rütli.

Die Neuköllner Meisterehrung gibt es seit mehr als vier Jahrzehnten - sie gehört zu den traditionsreichsten Veranstaltungen im Bezirk. Geehrt wurden alle Sportler, die in ihrem Neuköllner Verein im Jahr 2014 vom Berliner Meister bis hin zum Weltmeister einen Titel errungen haben. Das waren in dieses Mal 715 Sportler aus 17 Vereinen.

Die drei Spitzenreiter sind die Neuköllner Sportfreunde 1907 mit 133 zu ehrenden Sportlern, die Schwimmgemeinschaft Neukölln Berlin mit 126 sowie der TSV Rudow 1888 mit 114 ausgezeichneten Mitgliedern.

Bezirksverordnete nahmen die einzelnen Ehrungen vor. Ein Showact der "Stars in Concert" aus dem Estrel bildete den Auftakt für ein spannendes Rahmenprogramm aus Sport, Artistik und Show, dargeboten von Sportvereinen und Unterhaltungskünstlern.

Das Bezirksamt finanziert die Veranstaltung aus Eigenmitteln und mit der Unterstützung von Sponsoren. Mithilfe von Spenden haben auch dieses Mal Betriebe des Mittelstandes und der Großunternehmen zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen.

Mitarbeiter des Fachbereichs Sport und aus weiteren Bereichen des Bezirksamtes sowie Auszubildende unterstützen das Event jedes Jahr mit ihrem ehrenamtlichen Einsatz.


Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.