Neue Hoffnung für Hürtürkel?

Neukölln. Es war eine kuriose Woche für den Oberligisten. Zwar verlor der BSV Hürtürkel am Sonntag gegen den FC Schönberg mit 0:2, darf als Tabellenletzter aber weiter auf den Klassenerhalt hoffen. Da der 1. FC Union, der Chemnitzer FC und Dynamo Dresden ihre zweiten Mannschaften zum Ende der Saison aus dem Spielbetrieb zurückziehen und die Zukunft des insolventen VFC Plauen weiter unklar ist, könnte die Oberliga Nord in diesem Jahr eventuell ohne Absteiger auskommen. Ein offizielles Statement des NOFV fehlt bisher allerdings. Trainer Vedat Beyazit konzentriert sich ohnehin nur auf das Sportliche: "Wir hatten wieder einmal kein Glück, werden aber natürlich anständig weiterspielen, um sportlich doch noch andere hinter uns zu lassen." Am kommenden Sonntag steht mit dem Auswärtsspiel bei Tabellenführer FSV Luckenwalde eine enorm schwere Aufgabe an.


Fußball-Woche / JG
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.