Spiel und Zuschauereinnahmen verloren

Neukölln. Aus Sicherheitsgründen wurde die Partie des Oberligisten gegen den BFC Dynamo in den Werner-Seelenbinder-Sportpark verlegt - die Sorgen vor dem großem Anhang des Oberliga-Meisters stellten sich allerdings als unbegründet heraus. Denn die Dynamo-Fans boykottierten das Spiel, so dass gerade einmal 100 Zuschauer kamen. Zu der Enttäuschung des BSV Hürtürkel über die entgangenen Einnahmen gesellte sich dann schnell der Frust über die Unterlegenheit auf dem Rasen. Die Neuköllner hatten zu keinem Zeitpunkt eine Chance und verloren verdient 0:5. Am kommenden Sonntag reist Hürtürkel zu Union Fürstenwalde. Anpfiff ist um 14 Uhr.


Fußball-Woche / JG
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.