Tas verspielt Traumstart

Neukölln. In der Anfangsphase des Auswärtsspiels beim SV Empor sah es nach einem klaren Sieg für den Berlin-Ligisten aus. Der SV Tasmania agierte am vergangenen Sonnabend dominant und ging durch zwei Treffer nach dem Muster
„Vorlage Rogoli, Tor Samardzic“ mit 2:0 in Führung. Danach kamen die Prenzlberger aber ins Spiel, profitierten davon, dass Tas seine Chancen nicht nutzte und erkämpften sich durch das 2:2 einen Punkt. „Das Spiel muss nach einer halben
Stunde entschieden sein“, sagte Tas-Coach Mario Reichel. „Das war nicht der Fall. Und am Ende ist uns auf diesem großen Platz und bei den hohen Temperaturen die Luft ausgegangen.“

Am kommenden Wochenende ruht der Spielbetrieb in der Berlin-Liga. Das nächste Spiel steht am Sonnabend, 21. Mai, gegen den Berliner SC auf dem Programm. Beginn im Werner-Seelenbinder-Sportpark: 14 Uhr.

JG
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.