Voller Akku in einer halben Stunde an der Donaustraße

Ein Auto des Ordnungsamts an der neuen Tankstelle. Foto: Schilp (Foto: Schilp)
Berlin: Ladestation |

Die erste Schnellladestation für Elektroautos im Bezirk wurde kürzlich an der Ecke Donau- und Ganghoferstraße eröffnet. Rund 30 Minuten dauert es, bis ein leerer Akku wieder voll ist.

Zwei Parkplätze an der Donaustraße 89 wurden für Fahrzeuge reserviert, die Energie tanken wollen. Der Schnelllader wandelt Wechselstrom aus dem Netz in Gleichstrom um, welcher direkt in die Fahrzeugbatterie fließt. Um die Voraussetzungen für die Ladesäule zu schaffen, wurde im Vorfeld eine Trafo-Station am Standort installiert.

Für das Normalladen gibt es in Neukölln 16 Anlaufpunkte. Nach dem Berliner Modell, das eine einheitliche Infrastruktur anstrebt, können hier Kunden unterschiedlicher Stromanbieter zu denselben Konditionen tanken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.