Estrel-Hotel für sein Ausbildungskonzept im Schloss Britz nominiert

Auszubildende des Estrel Berlin haben gut lachen: Sie können früh Verantwortung tragen. Die Gastronomie des Schloss' Britz führen die jungen Leute in Eigenregie. (Foto: Estrel)
Berlin: Estrel Berlin |

Neukölln. Das Estrel-Hotel in der Sonnenallee 225 ist für sein Konzept zur Ausbildung junger Leute für den CSR Jobs Award nominiert. Der Preis soll am 24. November in Köln verliehen werden.

Die "Plattform für engagierte Arbeitgeber in Deutschland" www.csr-jobs.de hat in Kooperation mit dem "personalmagazin" und Unicum Arbeitgeber in Deutschland aufgerufen, sich mit ihren besonderen Projekten für Mitarbeiter zu bewerben. Zahlreiche Unternehmen aus vielfältigen Branchen sind dem Aufruf gefolgt. So auch das Estrel, das mit seinem Projekt „Schloss Britz“ in der Tat über ein besonderes Ausbildungskonzept verfügt.

Seit sieben Jahren verlegt ein Azubi-Team seinen Arbeitsplatz vom Estrel für jeweils sechs Monate nach Britz. Dort erledigt es alle Aufgaben in dem denkmalgeschützten Gutshaus in Eigenregie - von der Personalplanung, Warenbestellungen und Preisgestaltung über Service, Küche und Reinigung bis hin zur Monatsabrechnung. Von der Konzeption bis zum Ablauf führen die Auszubildenden Hochzeiten, Familienfeiern und Firmenveranstaltungen durch. Sie bewirtschaften das Restaurant, die große Sommerterrasse und die fünf Hotelzimmer im Schloss.

Diese Idee wurde gemeinsam von der Geschäftsleitung des Estrel mit dem ehemaligen Bürgermeister Heinz Buschkowsky ins Leben gerufen. Für die Hotelgeschäftsführer Ute Jacobs und Thomas Brückner stehen bei dem Projekt das Fördern und Fordern der Auszubildenden im Vordergrund: „Die Azubis sind die Zukunft unseres Unternehmens. Wir möchten sie frühzeitig in verantwortungsvolle Positionen bringen und sie somit auch langfristig als Mitarbeiter für unser Haus gewinnen.“

Für sein Projekt im Schloss Britz ist das Estrel nun für den Sonderpreis Ausbildungskonzept nominiert. Es konkurriert dabei mit Volkswagen OTLG, einem Unternehmen des VW-Konzerns, und mit der Deutschen Investitions- und Entwicklungsgesellschaft (DEG), einer Tochter der KfW Bankengruppe.

Das Estrel, das mit 1125 Zimmern zu Deutschlands größten Hotels gehört, bietet viele Ausbildungsmöglichkeiten an. Zurzeit werden 86 Berufseinsteiger in sieben Berufen ausgebildet. Dazu gehören Restaurantfachleute, Köche, Hotelfach- und Kaufleute.

Der nächste Bewerbertag im Estrel findet am Mittwoch, 5. Oktober, statt. Von 11 bis 19 Uhr können sich Schüler, Berufsstarter, Quereinsteiger und Fachkräfte über Job- und Ausbildungsangebote informieren. Personalverantwortliche aus unterschiedlichen Geschäftsbereichen des Estrel geben einen Einblick in den Arbeitsalltag und beraten über Karrierechancen. Bewerbungen können an diesem Tag vor Ort abgeben werden. KT

Weitere Informationen zu dem Berufstag gibt es unter  683 12 27 41 und per E-Mail an karriere@estrel.com.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.