Jobbörse für Flüchtlinge: Estrel lädt ein

Berlin: Estrel Berlin |

Neukölln. Mehr als 150 Firmen und Organisationen haben bereits zugesagt: Am 29. Februar gibt es im Estrel-Hotel, Sonnenallee 225, von 10 bis 16 Uhr eine Jobbörse für Flüchtlinge.

„Wir wollen die Menschen mit Unternehmen zusammenbringen, die Arbeitskräfte suchen“, sagt Ekkehard Streletzki, Eigentümer des Estrel. Dafür stellt er den neuen Messebereich des Hotels kostenlos zur Verfügung. Auf rund 10 000 Quadratmeter Fläche können sich Unternehmen den arbeitssuchenden Flüchtlingen präsentieren. Mit dabei sind beispielsweise die Berliner Sparkasse, Berlin-Chemie, die Krankenkasse DAK, Gegenbauer, die Industrie- und Handelskammer, Randstad Deutschland, Vattenfall und Zalando.

Kooperationspartner ist die Agentur für Arbeit. Sie schickt ein mehrsprachiges Team zur Börse. So können Fragen, etwa zum Arbeitsrecht, vor Ort gestellt und beantwortet werden. Die Teilnahme ist kostenlos; eine Anmeldung unter www.jobboerse-estrel.de wird aber empfohlen.

An einer Teilnahme interessierte Unternehmen oder Bildungsträger, die Praktika, Einstiegsmöglichkeiten oder freie Stellen anbieten möchten, können sich im Estrel bei Janine Hassler unter der E-Mail j.hassler@estrel.com melden. sus

Weitere Informationen dazu gibt es unter  6831221 25.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.