Archenhold-Schüler sind Berliner Sieger beim Robocup

Felix Birth, Simon Merkel, Katharina Geburtig und Thalis Arampatzis mit ihrem erfolgreichen Roboter. (Foto: Ralf Drescher)

Niederschöneweide. Die Archenhold-Oberschule macht ihrem Namenspatron, dem Astronomen Friedrich Simon Archenhold, alle Ehre. Im Bereich Naturwissenschaften sind die Schüler bei Wettbewerben oft ganz vorn dabei. Jetzt wurde ein Schülerteam sogar Berliner Meister beim Robocup.

Beim Robocup müssen kleine, selbst programmierte Roboter einer mit Hindernissen versehenen schwarzen Linie folgen und dabei bestimmte Aufgaben erledigen. Anfang März ist das Schülerteam um Informatiklehrer Jan Geschinsky bei der Berliner Meisterschaft gegen 30 Teams angetreten und auf Platz 1 gelandet. „Nun fahren wir Anfang Mai zur Deutschen Meisterschaft nach Magdeburg. Dafür muss unser Roboter noch entsprechend aufgerüstet und programmiert werden“, sagt Lehrer Geschinsky.

In Magdeburg kommen auf den Roboter und seine Programmierer nämlich verschärfte Aufgaben zu. Die Hindernisse sind noch unbekannt, zur Aufgabe gehört es, mehrere Kugeln aufzusammeln und ins Ziel zu transportieren. In dem kleinen Roboter stecken unter anderem vier Motoren, ein Mikroprozessor, und zahlreiche Sensoren, die Farben unterscheiden, Beschleunigung feststellen und Berührungen analysieren können. Weil gerade ein weiteres Farbschema in die Führungslinie eingearbeitet wurde, muss ein neuer optischer Sensor in den Roboter eingebaut werden.

„Wir suchen noch Sponsoren, die uns beim Aufrüsten der Technik und bei den Kosten für Unterkunft und Startgebühr unterstützen“, sagt der Informatiklehrer.

Falls in Magdeburg alles klappt und das Team der Archenhold-Schule auf einem der vorderen Plätze landet, können sie sich gleich für die nächste Reise vorbereiten. Anfang Juli findet die Weltmeisterschaft im Robocup statt, diesmal gleich um die Ecke in Leipzig. RD

Wer das Team unterstützen möchte, kann sich im Sekretariat der Schule melden  636 01 95.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.