Rangelei an der Haltestelle: Unbekannter verletzt Jugendliche

Niederschöneweide. In einem Nachtbus der Linie N 65 ist es am 30. Juli gegen 2.20 Uhr zu einem Streit unter Fahrgästen gekommen.

Zwei Jugendliche waren am S-Bahnhof Schöneweide in den Bus gestiegen. Dort kam es zur verbalen Auseinandersetzung mit einem 34-Jährigen, weil er angeblich nicht schnell genug Platz für Zusteigende gemacht hatte. Am Köllnischen Platz in Köpenick stieg das streitsüchtige Duo aus. Dabei sollen sie den 34-Jährigen mit aus dem Bus gezerrt haben. Auf dem Gehweg kam es zu einer Rangelei. Dann stieg ein bisher Unbekannter aus dem Bus, schlug auf die beiden Jugendlichen ein und gab rassistische Beschimpfungen von sich. Danach flüchtete er. Die Jugendlichen wurden ambulant in einem Krankenhaus behandelt. RD
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.