Erfolgreiche Forscher

Niederschönweide.Zwei Gruppen der Archenhold-Oberschule waren beim Landeswettbewerb von "Jugend forscht" erfolgreich. Oliver Fartmann, der mit Georg Siegemund von der Heinrich-Hertz-Oberschule zusammenarbeitete, kam mit seiner berührungslosen Temperaturmessung mit Interferometer auf Platz 2. Dafür gab es 250 Euro Preisgeld. Markus Kramer, Elisa Schösser und Louis Jussios schafften es mit ihrem Projekt "Abstandsunabhängige Linienerkennung mit optischem Sensor" auf Platz 1. Dafür gab es drei mit insgesamt 525 Euro dotierte Preise. Außerdem darf das Trio vom 30. Mai bis 2. Juni beim Bundesfinale von "Jugend forscht" in Leverkusen antreten.
Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden