S-Bahnwagen beschmiert

Niederschöneweide. Ein S-Bahnfahrer beobachtete am Ostermontag gegen 22.20 Uhr in der Nähe des S-Bahnhofs Schöneweide beim Vorbeifahren, wie acht Personen eine abgestellte Bahn besprühten. Er verständigte die Bundespolizei, die schickte einen Hubschrauber zum Tatort. Als die Schmierfinken das mit Nachtsichttechnik ausgestattete Luftfahrzeug bemerkten, ergriffen sie die Flucht. Da die Hubschrauberbesatzung die Flucht beobachtete, konnten zwei 19-Jährige noch in Tatortnähe festgenommen werden. Mit einem Handy hatten sie die eigenen Schandtaten fotografiert. Die Jugendlichen erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung, außerdem dürfen sie die Reinigung von zwei S-Bahnwaggons bezahlen.


Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.