Sterndamm bleibt dicht

Niederschöneweide. Wie die Deutsche Bahn in einer kurzen Pressemeldung am 13. März mitteilte, bleibt der Sterndamm unterhalb der Bahnbrücken weiterhin gesperrt. Ursprünglich hatte die bereits verlängerte Sperrzeit am 14. März enden sollen. Nach Aussage der Bahn prüft die Verkehrslenkung Berlin die Freigabe einer Fahrspur in Richtung Schnellerstraße. Die Entscheidung soll bis Ende März getroffen werden. Dann könnten zumindest Radfahrer und Autos passieren. Für Fußgänger bleibt die Unterführung bis zum Abschluss der Bauarbeiten 2016 gesperrt.


Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.