Verein sucht Spenden für Renovierung der Fassade

Bernhard Buley und Verena Schock vom Ratz-Fatz wollen die graue Fassade im Hintergrund renovieren lassen und suchen Spenden. (Foto: Ralf Drescher)

Niederschöneweide. Von außen betrachtet, könnte sich an der Schnellerstraße 81 ein Polizeirevier oder eine Obdachlosenunterkunft befindet. Hier hat das Kulturzentrum Ratz-Fatz seinen Sitz. Der Trägerverein sucht jetzt nach Spenden für die Außenrenovierung.

"Besucher erzählen immer wieder, dass sie sich kaum ins Innere des Gebäudes getraut hätten", erzählt Bernhard Buley vom Verein. Dabei verbirgt sich hinter der 40 Jahre alten Grauputzfassade ein Kulturhaus mit Theatervorstellungen, Buchlesungen und Ausstellungen. Allein zu Veranstaltungen kommen pro Jahr rund 8000 Besucher.Deshalb soll die Straßenseite des im Bezirksbesitz befindlichen Gebäudes gereinigt und neu gestrichen werden. Obwohl der Bezirk eigentlich für Schönheitsreparaturen kein Geld hat, ist es gelungen, die 2100 Euro der Kiezkasse in diesem Jahr für die Renovierung einzusetzen. "Weitere 500 Euro stellt die Volkssolidarität bereit, die unsere Räume regelmäßig für Veranstaltungen nutzt", freut sich Bernhard Buley. Jetzt fehlen noch 1200 Euro, damit die Fassade gereinigt, grundiert und mit doppeltem Anstrich versehen werden kann. Geplant ist ein rötlicher Farbton mit leicht mediterranem Einschlag. Damit die Arbeiten Ende September beginnen können, werden jetzt dringend Spenden benötigt. Das Kartoffelfest am 21. September ab 18 Uhr steht in diesem Jahr auch ganz im Einsatz für die Renovierung. Besucher können Theaterspiele um die Kartoffel und kulinarische Einlagen bei freiem Eintritt erleben. Spenden für die Fassade sollten da schon fast selbstverständlich sein.

Wer dem Ratz-Fatz helfen möchte, meldet sich bitte unter 67 77 50 25 bei Bernhard Buley oder seinen ehrenamtlichen Kollegen. Wissenswertes zum Kulturzentrum git es im Internet unter www.ratzfatzberlin.de.

Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.