Vorsicht im Schlosspark: Sturmschäden erst teilweise beseitigt

Berlin: Schlosspark Schönhausen |

Pankow. Ein erster Abschnitt im Schlosspark Schönhausen konnte nach den schweren Sturmschäden wieder für die Besucher freigegeben werden. Doch noch ist Vorsicht geboten.

Die Wege im Abschnitt zwischen Ossietzkystraße und Blankenburger Straße wurden am 4. August wieder geöffnet. In diesem Abschnitt sind die Sicherungs- und Aufräumarbeiten abgeschlossen.

Im übrigen Teil des Parks dauern die Aufräumarbeiten noch. Die Fahrradroute zur Schloßallee bleibt weiterhin gesperrt. Dort sind noch nicht alle erforderlichen Kronensicherungsmaßnahmen abgeschlossen.

Bis alle akuten Schäden beseitigt und der Park wieder komplett geöffnet werden kann, wird es vermutlich noch bis Mitte August dauern – sofern es nicht zu neuen Niederschlägen kommt und das Wasser im Boden abfließen kann.

Nach den starken Regenfällen im Juli mussten im Schlosspark Schönhausen bisher etwa 25 umgestürzte Bäume gefällt werden. Insgesamt müssen an ca. 80 bis 100 Bäumen Schnittmaßnahmen durchgeführt werden, da sie durch umstürzende Bäume teilweise beschädigt oder freigestellt wurden.

Absperrungen beachten!

In vielen Bäumen hängen noch abgebrochene Äste, die auf die Wege stürzen könnten. Sie sind oftmals vom Boden aus nicht erkennbar. In den noch gesperrten Wegen besteht weiterhin akute Lebensgefahr durch abstürzende Äste. Die Besucher werden gebeten, unbedingt die Hinweisschilder sowie die Absperrungen zu beachten. Sie sollten sich von den gesperrten Bereichen der Parkanlage unbedingt fernhalten. KT
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.