Acht Chöre trällern für Senioren: Benefizkonzert für die Begegnungsstätte

Der Bulgarisch-Orthodoxe Chor Berlin ist beim Benefizkonzert mit dabei. (Foto: Volkssolidarität)
Berlin: Ballhaus Pankow |

Pankow. Irgendwie wird es nie ruhig um die Begegnungsstätte Stille Straße 10. Erst besetzen Senioren die Einrichtung mit viel Medienrummel, um den Treffpunkt zu erhalten, und nun findet auch noch ein Konzert der etwas anderen Art statt.

Am 27. Juni ist es soweit. Dann beginnt das große Benefiz-Chor-Konzert im Ballhaus Pankow, mit acht Chören und einem zweiteiligen Konzert-Programm. Die Einnahmen aus dieser Veranstaltung sollen in den Erhalt und den Ausbau der Begegnungsstätte fließen. Diese stand vor drei Jahren vor dem Aus – und besteht dank der riesigen Solidarität vieler Pankower noch heute.
Begonnen hatte das Engagement der Nutzer der Begegnungsstätte, als Anfang 2012 die Pläne des Bezirksamts bekannt wurden, die Seniorenfreizeitstätte zu schließen. Mit kreativen Aktionen machten die Senioren gegen einen entsprechenden Beschluss mobil.

Als das Haus dann im Sommer 2012 tatsächlich geschlossen wurde, besetzten die Senioren das Gebäude. Mit ihrer Aktion kamen sie weltweit in die Schlagzeilen. Dass Rentner so aufmüpfig sind, das ist offenbar selten. Nach 112 Tagen konnte die Besetzung erfolgreich beendet werden.

Das Bezirksamt startete nach Verhandlungen mit den Besetzern ein Interessenbekundungsverfahren. Die Einrichtung sollte in freie Trägerschaft übergeben werden. Den Zuschlag erhielt die Berliner Volkssolidarität. Seit Anfang 2013 hat sie für die Stille Straße 10 einen Nutzungsvertrag mit dem Bezirksamt.
Das Programm in der Einrichtung wird vom eigens gegründeten Förderverein Stille Straße organisiert. Vorgesehen ist, aus der Begegnungsstätte einen generationsübergreifenden Treffpunkt zu machen. Doch zuvor muss in entsprechende Bauarbeiten investiert werden. Um diese Um- und Ausbauten bezahlen zu können und damit das Programm weiterlaufen kann, sind Spenden jederzeit willkommen.

Die Volkssolidarität und der Förderverein Stille Straße heißen Gäste zum großen Benefiz-Chor-Konzert willkommen. Aber nicht nur Spenden werden mit der Veranstaltung gesammelt. Auch wollen die Senioren mit dem Konzert den dritten Jahrestag der Besetzung begehen.

Der erste Teil des Konzerts an der Grabbeallee 53 findet von 15 bis 16.30 Uhr statt. Unter anderem sind der Chor „Stille 10“ und der Bulgarisch-Orthodoxe Chor Berlin zu erleben. Im zweiten Teil von 17 bis 18.30 Uhr treten der Wilhelmsruher Chor „Cum Gaudio“ und der „hardChor ELLA“ der Kurt-Tucholsky-Oberschule auf.
Der Eintritt für einen Teil kostet acht Euro, beide zusammen kosten zwölf Euro. Karten können unter anderem an der Theaterkasse im Rathaus-Center Pankow und über das Telefon 48 62 05 62 gekauft werden.

Weitere Infos gibt es auf www.stillestrasse.de.

BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.