Viel Musik von Klassik bis Punk-Rock am 17. Mai

Hier werden wie beim Mai-Kiezfest 2013 auch in diesem Jahr wieder viele Besucher erwartet. Sie können sich auf ein buntes Musikprogramm freuen. (Foto: Kiezrunde)

Niederschönhausen. "M(a)y Musik" heißt es beim fünften Kiezfest, organisiert von der Kiezrunde Niederschönhausen. Es steigt am 17. Mai von 14 bis 21 Uhr auf dem Mittelstreifen der Wald- und Hermann-Hesse-Straße.

Bei der Kiezrunde handelt es sich um einen Zusammenschluss von Vertretern von Vereinen, Einrichtungen, Schulen und Kitas sowie Gewerbetreibenden und Bürgern. Diese treffen sich einmal im Monat, um Ideen zu entwickeln, wie Niederschönhausen noch lebenswerter werden kann. Vor zwei Jahren wurde die Idee geboren, Kiezfeste zu veranstalten. Das erste fand 2012 unter dem Motto "Novemberlicht" statt. Weil es so gut ankam, wurden inzwischen drei weitere Feste organisiert, die immer mehr Zuspruch fanden. "Beim Herbstfest ,Novemberlicht‘ kamen immerhin 1200 Besucher", sagt der Sprecher der Kiezrunde Niederschönhausen Dirk Lashlee stolz.

Ehrenamtlich wurde nun erneut ein Kiezfest, dieses Mal mit viel Musik, organisiert. Unter anderem treten der Chor der Niederschönhausener Friedenskirche, der Liedermacher Tobi Thiele, die Soul-Funk-Hip-Hop-Band Moechees und die Punk-Rockband Kryckstix auf. Des Weiteren gibt es auf dem Kiezfest natürlich Speis und Trank, Unterhaltungsangebote für Kinder sowie Informationen zu Vereinen und Einrichtungen im Kiez.

Weitere Informationen gibt es im Internet auf www.kiezrunde-niederschoenhausen.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.