Alex Lubawinski bietet jetzt regelmäßig Sprechstunden an

Alex Lubawinski ist jetzt mit seinem Wahlkreisbüro noch mehr im Kiez präsent. (Foto: Torsten Hofer)

Niederschönhausen. Der Abgeordnete Alex Lubawinski (SPD) hat jetzt in der Kirchstraße 9-11 ein Wahlkreisbüro eröffnet. Der frühere Pankower Bürgermeister trat 2011 als Direktkandidat der SPD im Wahlkreis 2 an. Er konnte ihn gewinnen und vertritt den Pankower Norden seitdem im Abgeordnetenhaus.

Sein Wahlkreis ist flächenmäßig recht groß. Er umfasst die Ortsteile Blankenfelde, Französisch Buchholz-West, Niederschönhausen-Nord, Rosenthal und Wilhelmsruh. Im Abgeordnetenhaus ist Lubawinski Mitglied in den Ausschüssen für kulturelle Angelegenheiten, für Sport und für Europa- und Bundesangelegenheiten sowie Medien. Bislang agierten die Abgeordneten allerdings überwiegend vom Abgeordnetenhaus aus. Nur bei Bürgersprechstunden kamen sie mit den Menschen aus ihren Wahlkreisen ins Gespräch. Das ändert sich nun. Durch die in diesem Jahr in Kraft getretene Parlamentsreform haben Abgeordneten die Möglichkeit, außerhalb des Preußischen Landtags Räume anzumieten, um näher bei den Bürgern und Wählern zu sein.

Das tat jetzt auch Alex Lubawinski und eröffnete in der Kirchstraße 9-11 sein Büro. Dieses ist gut mit den Buslinien 107 und 124 zu erreichen, und es befinden sich vor dem Gebäude auch kostenfreie Parkplätze. Ab sofort bietet Lubawinski dort zweimal in der Woche Sprechstunden an: dienstags und donnerstags von 12 bis 18.30 Uhr.

Weitere Informationen auf www.alex-lubawinski.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.