Filmischer Streifzug durch Niederschönhausen

Norbert Lackeit hat einen Film über Französisch Buchholz gedreht. (Foto: BW)

Niederschönhausen. Der Hobbyfilmer Norbert Lackeit präsentiert einen einstündigen Streifen über den Ostteil Französisch Buchholz.

In den vergangenen Jahren machte sich Lackeit als "filmender Ortschronist" einen Namen. Immer wieder nimmt er sich Nordberliner Ortsteile vor, die er filmisch porträtiert. Dabei vermittelt er anhand historischer Aufnahmen Fakten zur Geschichte und zeigt die betreffenden Ortsteile aus heutiger Perspektive. Am 28. Mai um 15 Uhr stellt er nun seinen Film über Französisch Buchholz vor.Zahlreiche Informationen fand er im Heimatstübchen, das der frühere Buchholzer Ortschronist Dieter Geisthardt mit viel Material füllte. Lackeit stellte aber auch eigene Recherchen an. Des Weiteren erkundete er den Ortsteil Stück für Stück mit dem Fahrrad. Über 30 Mal war er zu allen Jahreszeiten in Buchholz unterwegs. Dabei stieß er auf Besonderheiten, von denen selbst Buchholzer nur wenig wissen. So entdeckte er zum Beispiel den Krugpfuhl. Dieser soll Berlins größtes Laichgebiet für Frösche und Kröten sein.

Fast ein Jahr filmte und schnitt Norbert Lackeit an seinem Film. Wie alle seine Filme, ist auch der neue für zehn Euro Herstellungsgebühr nach der Aufführung sowie unter 943 01 33 erhältlich.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.