20 Freiwillige packten mit an

Diese Helfer sorgten beim Aktionstag für mehr Sauberkeit. (Foto: Michael Bodsch)

Niederschönhausen. Zum großen Reinemachen unter dem Motto "Sauberer Kiez" trafen sich vor wenigen Tagen Mitglieder des neu gegründeten Vereins Hertha-Kiez Niederschönhausen sowie Anwohner auf den Herthaplatz.

Die Berliner Stadtreinigung und das Grünflächenamt unterstützten diese Aktion unter anderem mit Besen, Handschuhen, Greifzangen und Abfallbehältern. Der Herthaplatz wurde gemeinsam von Unkraut und Unrat zu befreit. Immerhin neun Kubikmeter Abfall wurden nach der Aktion abtransportiert. Dass der Herthaplatz jetzt wieder gepflegter aussieht, ist 20 fleißigen kleinen und großen Anwohnern zu verdanken. Bei ihnen möchten sich Hartmut Flauß von der Galerie Orange am Herthaplatz sowie Michael Bodsch, der Vorsitzende des Hertha-Kiez Niederschönhausen, bedanken. Nach dem Pflegeeinsatz konnten sich die Teilnehmer bei Kaffee und Kuchen im Feinkost Figeac stärken. Schon jetzt steht fest, dass es im Frühjahr die nächste Aktion auf dem Herthaplatz geben wird.

Weitere Informationen gibt es auf www.feinkost-figeac.de/hertha-kiez-e-v-1.html.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.