Klare Niederlage gegen Tabellenführer

Niederschönhausen. "Zumindest haben wir jetzt das schwerste Spiel schon hinter uns", kommentierte VfB-Trainer Bernd Schmiedel die ebenso deutliche wie erwartbare Niederlage gegen den souveränen Bezirksliga-Tabellenführer 1. FC Neukölln am vergangenen Sonntag. Tatsächlich hatte der VfB Einheit zu Pankow, jetzt Tabellenvierzehnter, nicht viel zu bestellen gegen die Neuköllner. Spätestens nach der Gelb-Roten Karte für Fox in der 37. Minute ging es nur noch um Schadensbegrenzung. In Unterzahl setzte es dann vier Treffer zum 0:4-Endstand. Chancenreicher dürften die Pankower am kommenden Sonntag sein. Dann geht es zu Tabellennachbar TSV Rudow II. Anstoß an der Stubenrauchstraße ist um 14.30 Uhr.


Fußball-Woche / fw
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.