Pankow nicht wie ein Absteiger

Niederschönhausen. Warum nicht immer so, VfB? Obwohl der Abstieg inzwischen besiegelt ist, spielte der VfB/Einheit zu Pankow trotz der 2:3-Niederlage bei Hertha BSC Amateure II nicht wie ein Absteiger. Dass es jedoch wieder nicht zu mindestens einem Punkt reichte, lag am schlechten Beginn der 2. Halbzeit. Die Gastgeber, bei denen es in der Kabine recht laut geworden war, drehten innerhalb von elf Minuten Pankows 1:0-Führung durch Nico Aust (30.) zur 3:1-Vorentscheidung, dem der VfB durch Aust nur die Resultatsverbesserung zum 2:3 (81.) folgen ließ. Trotzdem bewies der VfB viel Charakter und war über weite Strecken ein gleichwertiger Gegner. Am 31. Mai, 14.15 Uhr, tritt der VfB erneut auswärts an. Der Gegner dann: NFC Rot-Weiß.


Fußball-Woche /
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.