Pankow verpasst Lebenszeichen

Pankow. Ein Punkt bei der Zweiten des Köpenicker SC wäre vielleicht mal ein starkes Zeichen im Abstiegskampf gewesen. Nach der knappen 2:3 (0:2)-Niederlage aber stimmen sie beim VfB/Einheit zu Pankow das alte Lied an: Der Tabellenvorletzte war einer Überraschung am vergangenen Sonntag sehr nahe, steht aber zum wiederholten Mal mit leeren Händen da. Schnell führten die Köpenicker 2:0, doch Philip Opitz machte es mit dem 1:2-Anschlusstreffer (71.) wieder spannend. Auch nach dem 1:3 gaben die Pankower nicht auf, zu mehr als zum 2:3 durch Steven Fritsche (83.) reichte es aber nicht. Zum nächsten Heimspiel am 12. April erwarten die Pankower die Zweite des SV Empor.


Fußball-Woche / fw
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.