VfB/Einheit geht unter

Niederschönhausen. Was vielleicht vor einigen Wochen als Krimi im Kampf gegen den Abstieg getaugt hätte, erwies sich als glasklare Angelegenheit. Nahezu ohne Gegenwehr ging der VfB/Einheit zu Pankow, ohnehin schon als Absteiger feststehend, beim NFC Rot-Weiß mit 1:5 (0:3) unter. Selbst Erhan Aydin, der Trainer des Siegers, stellte fest: "Pankow hat es uns leicht gemacht." Bereits zur Pause war die Partie entschieden. Fünf Minuten vor dem Ende und beim uneinholbaren 0:5-Rückstand gelang Paul Hermann wenigstens der Ehrentreffer. Zum Saisonabschluss empfängt der VfB am Sonntag, 14.30 Uhr, den SC Charlottenburg II.


Fußball-Woche / fw
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.