VfB/Einheit steht vor dem Abstieg

Niederschönhausen. Es klappt einfach nicht mit einem Befreiungsschlag. Selbst gegen die Sportfreunde Kladow reichte es für den VfB/Einheit zu Pankow zu keinem Punkt. Im Gegenteil: Das 1:2 tut höllisch weh. Dabei sah es nach der frühen Führung durch Christian Grohmann (4.) ganz gut aus, doch die Mannschaft stellte nach nur 20 Minuten ihr Angriffsspiel weitgehend ein. Die Rechnung folgte Sekunden vor der Pause mit dem 1:1, dem die Gäste nach genau einer Stunde Spielzeit das 1:2 folgen ließen. Nun wird es für die Pankower fast schon unmöglich, doch noch das rettende Ufer zu erreichen. Schon die nächste Partie beim FC Spandau (Sonntag, 10.45 Uhr) ist ein weiteres "Endspiel".


Fußball-Woche / fw
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.