VfB/Einheit zu Pankow: Fast-Sieg gleitet aus der Hand

Niederschönhausen. Es hätte ein ganz wichtiger Sieg werden können, am Ende aber haderte Bezirksligist VfB/Einheit zu Pankow am vergangenen Sonntag mit dem 3:3 (3:2) beim Tabellen-Nachbarn SC Charlottenburg. Wie die Feuerwehr begann Einheit die Partie und hielt nach einer halben Stunde und Toren von Andreas Fox (22.), Arthur Tabler (24.) sowie Philip Opitz (29.) alle Trümpfe in der Hand. Damit, dass sich die Charlottenburger aufrappeln würden, rechnete so richtig niemand. Aber so, wie der Gegner aufwachte, ließ der VfB nach. So glitt ihm der Fast-Sieg noch aus der Hand.

Zum Keller-Duell erwartet Einheit am Sonntag, 14 Uhr, die Zweite des TSV Rudow.


Fußball-Woche / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.