BVG und Wasserbetriebe beginnen gleichzeitig mit Bauarbeiten in Niederschönhausen

Niederschönhausen. Für die nächsten dreieinhalb Monate arbeiten die Berliner Wasserbetriebe und die Berliner Verkehrsbetriebe zeitgleichan der Umsetzung ihrer Bauprojekten in Niederschönhausen.

Während die Wasserbetriebe im Bereich Dietzgen- und Schillerstraße Trinkwasserrohre und Abwasserkanäle neu bauen, arbeitet die BVG gleichzeitig an der Erneuerung von Gleisen der Straßenbahnlinie M1. Die Fahrgäste müssen sich zwar zeitweise auf einen Ersatzverkehr mit Shuttlebusse einstellen. Dank der gemeinsam koordinierten Bauplanung wird dieser Ersatzverkehr aber nur einmal nötig, weil nur einmal die entsprechenden Straßenabschnitte aufgerissen werden.

Voraussichtlich bis 18. Dezember verkehrt die Straßenbahnlinie M1 nicht zwischen Grabbeallee/Pastor-Niemöller-Platz und Schillerstraße. Stattdessen fahren alle Bahnen der Linie M1 zwischen Mitte/Am Kupfergraben und Rosenthal Nord. Alle, die vom Pastor-Niemöller-Platz weiter in Richtung Schillerstraße möchten, müssen auf Ersatzbusse umsteigen.

Die Bauarbeiten laufen in insgesamt drei Bauphasen ab. In jeder fahren die barrierefreien Ersatzbusse aufgrund der veränderten Straßensperrungen über unterschiedliche Streckenabschnitte. Wann welche Bauphase beginnt und wie die genaue Linienführung der Ersatzbusse durch die angrenzenden Wohngebiete aussieht, teilt die BVG auf Aushängen an den Haltestellen mit. Weitere Informationen gibt es zeitnah auf www.BVG.de sowie in der kostenlosen App BVG FahrInfo Plus.

Die bereits feststehende Linienführung der Ersatzbusse in der ersten Bauphase verläuft zum einen von der Haltestelle Hermann-Hesse-Straße/Waldstraße über die neue Haltestelle Buchholzer Straße/Wackenbergstraße, die Haltestelle Körnerstraße, Beuthstraße, Platanenstraße, und Kuckhoffstraße zurück zur Hermann-Hesse-Straße/Waldstraße. Außerdem fahren Ersatzbusse in der ersten Bauphase von der Hermann-Hesse-Straße/Waldstraße über die Dietzgenstraße, Mittelstraße, Nordendstraße, Waldstraße zurück zur Hermann-Hesse-Straße/Waldstraße. Mit den beiden Shuttle-Linien sollen die Wohngebiete in Niederschönhausen weitestgehend erschlossen werden. BW
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.