Nachrichtenagentur hebt den Mut von Pfarrer Steffen Reiche hervor

Steffen Reiche.

Nikolassee. Die evangelische Nachrichtenagentur "idea" hat einige Persönlichkeiten zu "Christen des Jahres 2014" gekürt. Zu ihnen gehört Steffen Reiche, Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Nikolassee.

Die Begründung von idea für die Auszeichnung: "Reiche gehörte zu den mutigen Christen, die 1989 maßgeblich an der friedlichen Revolution mitgewirkt haben. In seinem damaligen Pfarrhaus im brandenburgischen Schwante wurde am 7. Oktober - dem 40. Jahrestag der DDR - die Ost-Sozialdemokratie ins Leben gerufen."

Reiche war von 1994 bis 2004 Minister in Brandenburg, zunächst für Wissenschaft, Forschung und Kultur, anschließend für Bildung, Jugend und Sport. Danach wendete er sich wieder seiner eigentlichen Berufung zu, wie er selbst sagte und arbeitete wieder als Pfarrer. Nach einigen Jahren in Charlottenburg ist er seit 2013 in Nikolassee tätig. Reiche engagiert sich für verfolgte Christen und setzt sich für ein neues Weltwirtschaftssystem ein, in dem mehr Gerechtigkeit herrscht.

Der prominenteste Vertreter der Christen des Jahres ist übrigens Papst Franziskus. Für idea ist er der "Versöhner des Jahres".


Ulrike Martin / uma
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.