BVV-Fraktionen fordern würdevolles Gedenken an die Bombardierung Guernicas

Die Gedenktafel auf dem Guernica-Platz. (Foto: wiki/Peter Kuley)
Berlin: Guernicaplatz |

Nikolassee. Am 26. April jährt sich die Zerstörung der baskischen Stadt Guernica durch die „Legion Condor“ der deutschen Luftwaffe zum 80. Mal. Die Fraktionen der SPD, B‘90/Grüne und Linken bitten das Bezirksamt, diesen Gedenktag angemessen zu begehen.

So soll der spanische Botschafter eingeladen und im Rathaus Zehlendorf empfangen werden. Anlieger des Guernica-Platzes wie das Hubertus-Krankenhaus, Gewerbetreibende und Kirchenkreise sollen in das Rahmenprogramm der Gedenkveranstaltung einbezogen werden. Auch eine Presseerklärung soll auf den Jahrestag hinweisen.

In der Begründung weisen die Fraktionen daraufhin, dass seit den 1980er-Jahren die Gemeinde Guernica im Rahmen der „Symbols for Peace“-Bewegung aktiv ist, um mit Gemeinden in aller Welt das friedliche Zusammenleben der Nationen zu fördern. Zehlendorf sollte sich zum 80. Jahrestag dieses dunklen Kapitels deutscher Geschichte an dieser Botschaft beteiligen. Deutsche und italienische Truppen unterstützen im spanischen Bürgerkrieg (1936 bis 1939) General Franco, die Sowjetunion unter Stalin die Republikaner. Beim Luftangriff auf Guernica (baskisch Gernika) am 26. April 1937 durch deutsche Kampfflugzeuge wurden 80 Prozent der Stadt zerstört, mehrere Hundert Zivilisten kamen ums Leben.

Die Legion Condor war für den Hauptteil des Bombardements verantwortlich, die italienische Corpo Truppe Volontarie war beteiligt. Pablo Picasso entwarf sein weltberühmtes Monumentalgemälde „Guernica“ kurz nach Bekanntwerden der Bombardierung.

Nach der Rückkehr der Legion Condor 1939 wurde die Wannseestraße in Spanische Allee umbenannt.

Seit 1998 trägt ein Platz an der Ecke Spanische Allee und Breisgauer Straße in Nikolassee den Namen der baskischen Stadt Guernica. Eine Gedenktafel erinnert an die Bombardierung.

Der Antrag zur Gestaltung des Gedenktages am 26. April steht am Donnerstag, 23. Februar auf der Tagesordnung des Haushaltsausschusses der Bezirksverordentenversammlung. uma
0
3 Kommentare
6
Kulturverein BAskale aus Mitte | 12.02.2017 | 17:40  
6
Kulturverein BAskale aus Mitte | 12.02.2017 | 17:48  
Ulrike Martin aus Zehlendorf | 18.02.2017 | 12:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.