Baubeginn für das "Schlachtensee Carré"

Nikolassee. An der Matterhornstraße hat am Freitag, 7. März, der Bau des "Schlachtensee Carrés" begonnen. 72 Wohneinheiten entstehen.

In Anwesenheit von Baustadtrat Norbert Schmidt (CDU) feierte Bauherr Alexander Harnisch die in nur drei Monaten erteilte Baugenehmigung. Auf einem 10 500 Quadratmeter großen Areal zwischen Matterhornstraße und Kirchblick will die Investorengruppe Diamona & Harnisch bis Ende 2015 ein Ensemble aus fünf "Palaisneubauten" mit Apartments und Penthäusern errichten. Rund 32 Millionen Euro will die Investorengruppe investieren. Die städtebauliche Ausrichtung der Gebäude orientiert sich an herrschaftlichen Palaisanlagen aus dem 19. Jahrhundert.

Schmidt lobte das vom Starachitekten Klaus Theo Brenner projektierte Bauvorhaben "als schöne Geschichte, vor allem im Vergleich zu dem, was dort vorher stand". Auch Nachbarn aus dem Viertel nahe dem S-Bahnhof Schlachtensee zeigten sich angetan. "Endlich entsteht hier mal etwas Vernünftiges", so die Meinung mehrerer Anwohner. Das gut ein Hektar große Grundstück war bis vor Kurzem mit Gebäuden aus den 70er-Jahren bebaut.


Martinus Schmidt / mst
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.