Vier Verletzte auf der Avus

Nikolassee. Bei einem Verkehrsunfall am Sonnabend, 19. Juli, sind vier Personen auf der Autobahn verletzt worden. Die Fahrerin eines Pkw fuhr gegen 18.15 Uhr auf der Bundesautobahn 115 (Avus) in nördlicher Richtung, als sie nach eigenen Angaben zwischen dem Autobahnkreuz Zehlendorf und Ausfahrt Spanische Allee die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Zunächst kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß mit dem rechten hinteren Kotflügel ihres Rolls-Royce gegen die rechte Leitplanke. Durch den Aufprall geriet das Fahrzeug ins Schleudern und stieß letztendlich gegen die linke Leitplanke unter einer S-Bahnbrücke, bevor es zum Stillstand kam. Die Fahrerin und ein Mitfahrer wurden mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden weiteren Mitfahrer, eine Frau und ein Mann, wurden nur leicht verletzt. Erste Ermittlungen der Polizei ergaben, dass die Fahrzeugführerin unter Alkoholeinfluss stand. Der Pkw wurde zur technischen Überprüfung sichergestellt. Die Avus war für etwa fünf Stunden ab Autobahnkreuz Zehlendorf in Richtung Nord gesperrt.


Michael Kahle / m.k.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.