FEZ Wuhlheide lädt zum Modellbau-Wochenende ein

Julien vom FEZ-Modellbahnklub hilft bei den Vorbereitungen für das Wochenende. (Foto: Ralf Drescher)
Berlin: FEZ Wuhlheide |

Oberschöneweide. Am Wochenende kommen die Fans von fahrenden, fliegenden und schwimmenden Modellen auf ihre Kosten. Das FEZ in der Wuhlheide bittet zum traditionellen Modellbauwochenende.

Julien (9) vom Modelleisenbahnklub im FEZ setzt probeweise eine H0-Dampflok auf die Gleise. Mit dieser und anderen Anlagen soll in der Ausstellung gezeigt werden, wie sich mit einfachen Mitteln und wenig Geld die erste eigene Modelleisenbahn aufbauen lässt. "Gebrauchte Schienen und Fahrzeuge gibt es oft schon für wenig Geld im Internet oder auf dem Trödelmarkt", sagt AG-Leiter Frank Tinius.

Am 21. und 22. Februar sind nicht nur kleine Bahnen aller Spurweiten im Einsatz zu sehen. In der Schwimmhalle fahren Schiffsmodelle um die Wette und sogar kleine U-Boote tauchen hier am Ende der regulären Öffnungszeit am Sonnabend ab 18 Uhr ab.

Die Mitglieder des Preußen-Flugmodellbau-Clubs aus Brandenburg zeigen Hubschraubermodelle aller Größen in Aktion. Geflogen wird im FEZ-Foyer, größere Helikopter dürfen nur im Freien in die Luft. Nicht alle Modelle werden mit Elektromotor in Bewegung gesetzt. Eine Sonderausstellung zeigt rund 30 kleine Dampfmaschinen und Heißluftmotoren. Fast alle Ausstellungsstücke sind Eigenbauten, für deren filigrane Technik oft die Fingerfertigkeiten eines Uhrmachers gebraucht werden. An beiden Tagen gibt es Spiel- und Bastelangebote für junge Besucher und Expertengespräche zu fast allen Problemen rund um den Modellbau.

Geöffnet ist am 21. Februar von 13 bis 19 Uhr und am 22. Februar von 10 bis 18 Uhr, Straße zum FEZ 2 in 12459 Berlin. Der Eintritt kostet drei Euro, die Familienkarte zehn Euro. Weitere Informationen unter www.fez-berlin.de.

Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.