Bürgerversammlung zu Planungen

Oberschöneweide. Am 11. Februar 18 Uhr lädt das Team der Sozialraumorientierten Planungskoordination zu einer Bürgerversammlung in die Evangelisch-methodistische Friedenskirche, Helmholtzstraße 21, ein.

Regionalkoordinatorin Sylvia Nietzold berichtet über erste Ergebnisse der Arbeitsgruppe Sozialraumorientierung zu weiteren Entwicklungen in Oberschöneweide. Unter dem Motto "Oberschöneweide ist gefragt" startete im letzten Jahr der Beteiligungsprozess im Ortsteil. In Abstimmung mit den Fachverwaltungen wurde in der ersten Ortsteilkonferenz am 27. August eine Bestandsaufnahme gemacht, Ideen und Hinweise gesammelt und wichtige Themen diskutiert. Dann wurden diese Anregungen in der Arbeitsgruppe mit Vertretern der Fachverwaltungen, mit Bezirksverordneten und gewählten Bürgervertreter besprochen und auf Machbarkeit geprüft.

Ziel ist es, Handlungsempfehlungen und Maßnahmen für Oberschöneweide vorzulegen. Zudem wurden 2013 erstmalig Kiezkassenmittel in Höhe von 3850 Euro für den Ortsteil zur Verfügung gestellt. Darüber berichtet Kiezpate Lars Düsterhöft ebenfalls an diesem Abend.

Für die Raumplanung bitte bis zum 10. Februar anmelden unter 902 97 24 46 oder sozialraumorientierung@ba-tk.berlin.de.


Silvia Möller / sim
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.