Kunst in früherer Schlecker-Filiale

Sehenswerte Bilder in der Edisonstraße. (Foto: Ralf Drescher)

Oberschöneweide. In die frühere Schlecker-Filiale an der Edisonstraße 63 ist eine Galerie gezogen. "2. Kunstverkaufsausstellung Berlin" nennt Marc Tollas das Projekt.

"Ich habe bereits vor zwei Jahren eine ähnliche Ausstellung an der Frankfurter Allee in Friedrichshain organisiert, mit gutem Erfolg", erzählt er. Gezeigt werden Popart, Ölgemälde und sogar bemalte Raumteiler. Fast alles stammt von russischsprachigen Künstlern, die über eine professionelle Ausbildung verfügen. "Sie haben es sonst schwer, ihre Werke in Deutschland anzubieten", sagt Marc Tollas.

Von einem der Künstler kann nur ein Teil der Bilder gezeigt werden. Das zweite Paket ist irgendwo zwischen Russland und Berlin auf dem Postweg verschwunden.

Angemietet sind die Räume bis Ende des Jahres, mindestens bis zum 24. Dezember sollen die aktuellen Bilder zu sehen sein. Geöffnet ist montags bis freitags von 12 bis 20 Uhr und an den Adventssonntagen von 10 bis 18 Uhr.

Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden