Polizei rückte im Morgengrauen an

Oberschöneweide. Am 21. November kurz nach 5.30 Uhr fuhren in der Edisonstraße mehrere Polizeifahrzeuge vor, die Beamten stürmten ein Haus und führten zwei vietnamesische Staatsbürger ab.

Die 23 und 29 Jahre alten Männer gelten als Kopf einer Zigarettenhändlerbande, gegen die seit Monaten ermittelt wird. Weitere Durchsuchungen gab es bei Joachimsthal im Land Brandenburg sowie in Neukölln, Pankow, Marzahn und Spandau. Es waren 200 Beamte von Zoll und Polizei im Einsatz. In zwei Bunkern wurden 1,6 Millionen Schmuggelzigaretten entdeckt.

Die Beamten vollstreckten neun Haftbefehle. Neben den vietnamesischen Bandenmitgliedern gehörte auch ein deutscher Taxifahrer, der die Kippen transportiert hatte, zu den Verhafteten. Außerdem stellten die Beamten 30 Mobiltelefone, zwei Computer und 7500 Euro Bargeld sicher.


Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.