Polizist fängt entlaufenes Tier ein

Oberschöneweide. Erst in der Siemensstraße endete die Flucht eines Rennpferds von der Trabrennbahn in Karlshorst. Das Tier war am 1. Mai gegen 14 Uhr von der Trabrennbahn ausgebrochen und mit Sulky und Fahrer über einen Parkplatz gerannt.

Dort wurde der Fahrer aus dem Sitz geschleudert, er musste verletzt ins Krankenhaus. Das Pferd galoppierte über die Treskowallee in Richtung Oberschöneweide und durchbrach dabei sogar eine wegen der Maidemonstrationen errichtete Polizeiabsperrung. Dabei wurden ein Motorrad, zwei Fahrräder und zwei Zivilfahrzeuge der Polizei beschädigt. Ein tierkundiger Beamter konnte das Pferd an der Ecke Siemens- und Edisonstraße einfangen und beruhigen. Dann brachte er das Tier auf das Gelände der nahen Feuerwache. Von dort wurde das nur leicht verletzte Rennpferd von den Besitzern abgeholt.


Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.