SG FEZ Wuhlheide lädt zu Anfängerkursen ein

Ralf Peretz (links) und Jens Kroh von der SG FEZ Wuhlheide erwarten Einsteiger zum Karatetraining. (Foto: Ralf Drescher)

Oberschöneweide. Im vorigen Jahr berichteten wir über die Karatekämpfer der SG FEZ Wuhlheide. Jetzt können Anfänger dort wieder in neue Kurse einsteigen.

"Jeweils mittwochs ab 16 Uhr (Kinder) oder 19 Uhr (Jugendliche und Erwachsene) beginnt das Einsteigertraining. Auch noch mehrere Wochen nach Start des Kurses können Anfänger in den Kurs einsteigen", erzählt Ralf Peretz, Abteilungsleiter Karate. Wer Karatesportler werden möchte, sollte mindestens sechs Jahre alt sein und Freude an Bewegung haben. "Ein Sportass muss man nicht sein, wir gehen beim Training auf das persönliche Leistungsvermögen jedes Teilnehmers ein", verspricht Trainer Jens Kroh.Trainiert wird bei SG FEZ Wuhlheide Shotokan-Karate. Zu jeder Einheit gehören ein Herz-Kreislauf-Training und gymnastische Übungen zur Erwärmung. Schrittweise werden auch die japanischen Fachbegriffe für die jeweiligen Übungen erlernt. "Wer nicht sicher ist, ob Karate der richtige Sport ist, geht kein Risiko ein. Wir bieten drei kostenfreie Probetrainingstage an, erst danach muss man sich für eine Vereinsmitgliedschaft entscheiden", sagt Abteilungsleiter Peretz.

Kinder zahlen übrigens pro Monat 15 Euro, Jugendliche 20 und Erwachsene 25 Euro. Für Mitglieder aus sozial schwachen Familien gibt es auf Nachfrage auch einen Sozialtarif.

Für ihr Engagement haben Ralf Peretz und Jens Kroh gerade Auszeichnungen vom Landessportbund erhalten. Peretz bekam die Ehrennadel des Landessportbunds in Bronze und Kroh wurde mit der Ehrenplakette ausgezeichnet.

Das Training findet in der Turnhalle der Grundschule an der Wuhlheide, Kottmeierstraße 2-4, statt. Der Zugang ist links vom Hauptgebäude direkt an der Turnhalle. Die nächsten Anfängerkurse gibt es dann übrigens erst wieder im September. Wissenswertes unter www.fez-karate.de

Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden