Sommerliches Kunstprojekt startet

Oberschöneweide. Am 28. Juni um 13 Uhr wird das Kunstprojekt "Alles ganz bunt - Hauptsache grau!" vor den Rathenauhallen in der Wilhelminenhofstraße 83-85 eröffnet.

Die Künstlergruppe Roswitha Baumeister, Martin Claus, Liz Crossley, Georg Krause, Till Schmidt-Rimpler, Keike Twisselmann und Lisa Vanovitch wird gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten Gregor Gysi (Die Linke), Kulturstadtrat Svend Simdorn (CDU), eine über zwei Monate dauernde Kunst- und Interaktion im Raum Schöneweide starten.Das gemeinschaftliche Projekt verbindet Schöneweider und internationale Künstler, Anwohner, Pendler, Angereiste, Eingeladene, spontan Vorbeikommende in einem Austausch zum Thema "Akzeptanz der Unterschiede". Schaltstelle ist der "Graue Laden" - auch bei der Eröffnung: Aus grau wird bunt. Das wird in der Wilhelminenhofstraße herumposaunt, durchläuft die Kranbahn und endet am Spreeufer. Der Schlusspunkt der Aktionswochen wird am 30. August auch an der Spree mit einem großen AkzepTANZ über den Kaisersteg gefeiert.

Der Pop-up-Laden, Wilhelminenhofstraße 83-85, ist ab dem 3. Juli Mittwoch bis Freitag 14 bis 18 Uhr und Sonnabend 12 bis 180 Uhr geöffnet. Weitere Informationen zum Projekt unter www.hauptsache-grau.de.

Silvia Möller / sim
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.