Streit unter Hundebesitzern

Oberschöneweide.Weil ihre Hunde in Streit geraten waren, hat eine Hundebesitzerin zum Messer gegriffen und den Eigentümer des anderen Hundes attackiert. Der Hund eines 32-Jährigen hatte am 29. August gegen 13 Uhr den Hund der 42 Jahre alten Anwohnerin bei einer Beißerei verletzt. Dann kam es zum Streit zwischen den Hundebesitzern. Die Frau fühlte sich nach erster Aussage gegenüber der Polizei von dem Mann bedroht und griff zum Messer. Ihr Kontrahent erlitt Verletzungen im Brustbereich. Die Messerstecherin alarmierte selbst Feuerwehr und Polizei. Der Mann musste ins Krankenhaus und wurde dort sofort operiert, die Messerfrau musste sich einer erkennungsdienstlichen Behandlung unterziehen und eine Blutprobe abgeben. Jetzt wird wegen gefährlicher Körperverletzung gegen sie ermittelt.
Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.