Wochenende im FEZ für die Jüngsten

Manchmal muss man sich einfach nur trauen. (Foto: FEZ)

Oberschöneweide. Hopsen, schweben, balancieren, kneten, malen, tanzen und noch viel mehr können Kinder ab einem Jahr und manches sogar schon ganz allein.

Das FEZ, Straße zum FEZ 2, bietet am 11. und 12. Januar für Kinder dieser Altersgruppe viele Anregungen. Bei Sinnesspielen werden mit Händen und Füssen das Tasten, Fühlen, Hören und Sehen erprobt. Psychomotorische Fähigkeiten üben die Kleinen spielerisch beim Dehnen und Strecken, Balancieren und Schleichen auf allen Vieren.

Ein Material wie Ton kann mit den Händen erspürt und zu ersten kleinen Kreationen verarbeitet werden. Aus Farben und Stempeln werden eigene Bilder.

Beim kreativen Kindertanz, bei Liedern, Spielen und Geschichten erfahren die Jüngsten, wie viel Spaß es macht, sich nach Musik zu bewegen, Klänge zu erzeugen, zu singen und spannenden Geschichten zu lauschen. Zum Verkleiden und Spielen animieren Tücher, Kostüme, Hüte und Schleier. Klötze, Steine und Stäbe eines großen Bauspielplatzes motivieren zum Stapeln, Stecken und Bauen. Mama und Papa sind hier beim Mitbauen gefragt.

Zwei Workshops für Kinder und Eltern geben Tipps zu Yoga für Kinder und Finger- und Kniereiterspiele. Die FEZ-Bühnen halten an diesem Wochenende ergänzend ein spezielles Programm für die Kleinen bereit.

Geöffnet ist am Sonnabend von 13 bis 19 Uhr, am Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Eintritt drei, ermäßigt zwei Euro, Familienticket zehn, ermäßigt sieben Euro, www.fez-berlin.de

Silvia Möller / sim
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.