Ausflug ins Mittelalter: FEZ Wuhlheide lädt zur Zeitreise ein

In den Ferien wird das Mittelalter in der Wuhlheide erlebbar. (Foto: FEZ/Saskia Thomas)
Berlin: FEZ Wuhlheide |

Oberschöneweide. Das sommerliche Stadtspiel im FEZ Wuhlheide beginnt. Wer mitspielen möchte, muss sich auf eine Reise ins Mittelalter einstellen.

„Zeitreise 1517“ heißt es vom 22. Juli bis zum 3. September in der Wuhlheide. Die Mitspieler – Mindestalter fünf Jahre – erleben also die Welt vor 500 Jahren. Wie sah es damals auf unserer Erde aus? Die Entdeckung Amerikas durch Kolumbus lag erst 25 Jahre zurück. In Wittenberg hatte Martin Luther gerade seine Thesen an die Kirchentür genagelt. In Brandenburg – Preußen entsteht erst knapp 200 Jahre später – herrscht Kurfürst Joachim I. aus dem Haus der Hohenzollern.

In diese Zeit werden die Besucher des FEZ hineinversetzt. Da gibt es das Dorf Wuhling. Das soll freie Stadt werden. Dafür müssen die Besucher Aufbauarbeit leisten. Es werden Münzen geprägt, Stoffe gefärbt, Bücher gedruckt und gebunden. Und natürlich werden rund um das Wirtshaus rauschende Feste gefeiert. Die Arbeit wird mit Silberlingen entlohnt. Mit denen können auf dem Wochenmarkt all die schönen Dinge, die andere Besucher anfertigen, gekauft werden.

Das Tagesticket für das Stadtspiel kostet vier Euro. Eine Wochenkarte ist für 16 Euro zu haben. Und wer die ganzen Ferien im FEZ verbringen möchte, ist mit 36 Euro dabei. Montag bis Freitag ist das Spieldorf Wuhling von 10 bis 17 Uhr und am Wochenende von 12 bis 18 Uhr geöffnet. RD
Weitere Informationen - bitte klicken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.