In Frieden ruhen: neue Bestattungsmöglichkeiten in Treptow-Köpenick

Bestatter Peter Meinold bietet eine umfassende Betreuung an. (Foto: Raabe)
Aus aktuellem Anlass möchte der Bestatter Peter Meinold auf neue Bestattungsmöglichkeiten beziehungsweise die vorgesehene Erweiterung vorhandener Grabstellen hinweisen. Aufgrund der großen Nachfrage sollen demnächst auf den Friedhöfen in Baumschulenweg und Adlershof weitere Stelen für eine halbanonyme Urnenbestattung errichtet werden. Darüber hinaus ist geplant, diese Bestattungsmöglichkeit auch auf anderen Friedhöfen in Treptow-Köpenick einzurichten. Nach baulich bedingten kurzen Unterbrechungen ist es auf dem Kirchhof der St. Laurentius-Gemeinde in Köpenick wieder möglich, Urnenwandfächer bereits zu Lebzeiten zu erwerben. Weiterhin ist dort eine sehr würdige Anlage für Sternenkinder in Vorbereitung. Die in Baumschulenweg schon länger angebotene Baumbestattung soll demnächst zusätzlich auf den Friedhöfen Adlershof und Oberschöneweide möglich gemacht werden. Gern verweist Peter Meinold auch auf die bestehenden Ruhegemeinschaften in Baumschulenweg, Adlershof und Schöneweide. Diese schönen halbanonymen Urnenanlagen werden mit dreimal wechselnder Bepflanzung ganzjährig gepflegt. Im Vergleich mit der Pflege einer individuellen Grabstelle bleiben die einmaligen Kosten von 995 € für den Namenseintrag und die 20-jährige Pflege der Ruhegemeinschaft durchaus im Rahmen.

Bestatter Peter Meinold steht für Sie jederzeit gerne in der Schillerpromenade 6 in 12459 Berlin oder unter 53 01 10 10 zur Verfügung.


/ P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden