Askania beißt sich an der Spitze fest

Oberschöneweide. Es geht doch, Askania Coepenick! Geriet der 2:1-Sieg gegen Abstiegskandidat FC Treptow II in der Woche zuvor zu einer regelrechten Zitterpartie, so biss sich der Tabellenführer der Kreisliga B nun mit einem deutlichen 5:0 (1:0) beim ambitionierten Berliner VB II weiter an der Spitze fest. Brauchte Askania zum 1:0 (Kai Winkler) immerhin 42 Minuten, so flutschte es nach der Pause deutlich besser. Kurz nach Wiederbeginn stellte Besni Ukaj die Weichen mit einem Doppelpack (47., 49.) endgültig auf Sieg. Den Rest besorgte Oscar Schauer (83., 87.) gleichfalls mit einem Doppelpack. Zum Heimspiel am Sonntag, 14 Uhr, erwartet der Tabellenführer den SC Lankwitz.


Fußball-Woche / fw
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.