Erfolgreiche Finswimmer

Berlin: FEZ Wuhlheide | Oberschöneweide. Die Finswimmer des Tauchclub FEZ sind von der Deutschen Meisterschaft in Erfurt mit 24 Medaillen heimgekehrt. Antonia Dubberke holte über 200 und 400 Meter Gold. Jan Malkowski holte zwei Mal Gold und zwei Mal Bronze, über 50 Meter Streckentauchen holte er mit 14.95 Sekunden seinen Rekord zurück. Beide erfolgreiche Sportler wurden in die Nationalmannschaft berufen und werden Deutschland bei der WM in China vertreten. Finswimming ist eine Art Streckentauchen, bei der sich die Schwimmer mit einer einzigen Flosse – Monoflosse – mit rund drei Metern pro Sekunde durchs Wasser bewegen. Das entspricht immerhin Tempo 10 Kilometer pro Stunde.

RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.