Spiel und Spieler verloren

Oberschöneweide. Bei Aufstiegsaspirant Alemannia 06 kam Askania Coepenick mit 0:6 unter die Räder. Gegen den effektiven Gegner, der die letzten vier Spiele allesamt deutlich gewann, kam Askania nicht an. Besonders der Haselhorster Gerhardt, mit 21 Toren Liga-Toptorschütze, war zu keiner Zeit in den Griff zu kriegen und erzielte drei Tore. Zu allem Überfluss holte sich Askanias Fetat in der 72. Minute auch noch die Gelb-Rote Karte ab.

Im Kreisliga-B-Duell mit dem ASV Berlin am Sonntag (13.30 Uhr, FEZ) wird er Askania Coepenick damit fehlen.

SH
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.