ABC der Schadenfreude: Aberwitzige Schülerbilder in Ausstellung zu sehen

Gemeinsam mit ihren Klassenkameraden reimten Alina und Michael aus der 5a der Platanus Schule in den vergangenen Monaten für ein neues Buch in englischer Sprache. (Foto: Bernd Wähner)

Pankow. Es ist eines der witzigsten Bücher für Grundschüler: das Reim-Buch „Alle Kinder“. Dass es dieses Buch nun auch mit Reimen in englischer Sprache gibt, ist der Klasse 5a der Platanus Schule zu verdanken.

Das Reim-Buch „Alle Kinder“ trägt den Untertitel „Ein ABC der Schadenfreude“. Und es ist wirklich derb, was da gereimt wird. Zum Beispiel: „Alle Kinder gehen zum Friedhof. Außer Hagen – der wird getragen“ oder „Alle Kinder lieben Piranhas, außer Annegret – die im Becken steht“.

Wem diese Reime vollkommen neu sind oder suspekt erscheinen, der ist kein Grundschulkind mehr und hat auch keines im Haushalt. Alle anderen wissen: Diese und ähnliche Namensreime sind in jedem Kindermund und werden auf Pausenhöfen von einer Schülergeneration an die nächste weitergegeben. Der Autor Martin Schmitz-Kuhl und die Illustratorin Anke Kuhl dachten sich vor einigen Jahren, dass es höchste Zeit sei, daraus mal ein Kinderbuch zu machen. Herauskam ein erfrischend böses und aberwitzig illustriertes ABC der Schadenfreude, geeignet für Grundschulkinder.

Das Pankower Buchlokal kam auf die Idee, dass solch ein Buch auch in englischer Sprache für Kinder veröffentlicht werden sollte, die in der Grundschule die englische Sprache erlernen. Weil die Buchhändler zur bilingualen Platanus Schule in der Berliner Straße 12 bereits gute Kontakte hatten, trug man dort die Idee vor.

Der aus Großbritannien stammende Englisch-Lehrer Simon Gaunt war von der Idee sofort begeistert. Auch der Autor und die Illustratorin der deutschen Version fanden den Vorschlag klasse, und natürlich konnte auch der Klett Kinderbuchverlag mit ins Boot geholt werden.

In den vergangenen Monaten tüftelten die Kinder Reime mit Namen von A bis Z aus. Die Reime wurden dann zwischen Schule, Verlag und Autoren hin und her gemailt, bis alle mit dem Gesamtwerk zufrieden waren. Auf Englisch heißt das Buch nun „All the Children. The ABC of Mean Rhymes“. Die Illustratorin Anke Kuhl fertigte außerdem wundervoll witzige Bilder zu den neuen Reimen an. Auch die Schüler der 5a malten ihre Bilder zu den von ihnen mit erarbeiteten Reimen. BW

Die Bilder sind jetzt in einer Ausstellung im Buchlokal in der Ossietzkystraße 10 zu sehen. Geöffnet ist montags bis sonnabends von 10 bis 19 Uhr. Das neue Buch ist für 13,95 Euro im Buchhandel (ISBN 978-3-95470-128-5) erhältlich.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.