Feriencamp der Wasserretter: DLRG bildet junge Rettungsschwimmer aus

Berlin: Wasserrettungsstation „Saatwinkel“ |

Ein „Rescue Camp“ veranstaltet der Pankower Bezirksverband der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) in den Sommerferien.

Es findet vom 22. bis 28. Juli statt. Für dieses Camp können sich junge Leute im Alter zwischen 13 und 17 Jahre ab sofort anmelden. Das Sommerferien-Camp findet an der Wasserrettungsstation „Saatwinkel“ am Tegeler See statt.

Während des Camps lernen die Teilnehmer in einem Kurs die Grundlagen, die ein Rettungsschwimmer beherrschen muss. Außerdem wird ein Erste-Hilfe-Lehrgang absolviert. Zum Abschluss des Kurses kann die Prüfung zum Rettungsschwimmerschein in Bronze oder Silber abgelegt werden.

In der Zeit des Camps lernen die Teilnehmer auch Dinge, die sie später als Wasserretter benötigen. Dazu gehört zum Beispiel die Knotenkunde. Außerdem erfahren sie mehr zu den Materialien, die sich auf einem Rettungsboot befinden. Nach dem Camp können die Teilnehmer an folgenden Wochenende ihre Kenntnisse auf der Wasserrettungsstation vertiefen und erste Erfahrungen in der Berliner Wasserrettung sammeln.

Betreut werden die jungen Leute durch erfahrene Ausbilder der DLRG. Ausbildung und Vollverpflegung kosten 150 Euro. Wer an diesem Camp teilnehmen möchte, meldet sich auf https://pankow.dlrg.de/wasserrettung/rescue-camp-2018-basisausbildung-wasserrettung.html oder per E-Mail TL@Pankow.dlrg.de an. Weitere Informationen gibt es bei Jana Hoffman unter 0172/383 25 97.

Die Pankower DLRG gibt es bereits seit 27 Jahren. Neben dem Feriencamp für angehende Rettungsschwimmer bietet sie jedes Jahr Rettungsschwimmerkurse und Schwimmkurse für Kinder an. Ausgebildete Rettungsschwimmer der Pankower DLRG machen von Frühjahr bis Herbst Dienst auf der Wasserrettungsstation „Saatwinkel“ am Tegeler See.

Näheres ist auf www.pankow.dlrg.de zu erfahren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.